16. September
Johannes Massías OP

geboren am 2. März 1585 in Ribera del Fresno/Spanien, verlor früh seine Eltern und wuchs bei einem Onkel auf. Im Jahre 1619 wanderter er in Bgleitung eines Kaufmanns von Sevilla nach Kolumbien aus. Drei Jahre später trat er als Laienbruder in den Dominikanerorden ein und wirkte über 23 Jahre als Pförtner im Magdalenen-Kloster zu Lima/Peru. Er lebte die Tugenden der Armut und des Gehorsams und zeichnete sich durch seine Liebe zu den Armen und Kranken sowie durch eine tiefe Frömmigkeit aus. Er starb am 16. September 1645 in Lima. Die Seligsprechung erfolgte am 22. Oktober 1837; die Heiligsprechung am 28. September 1975.

Für "Johannes" sind auch folgende Namen gebräuchlich:
Johannes, Baptist, Batti, Battist, Gion, Giovanni, Hannes, Hanno, Hans, Hanus, Hasse, Henschel, Iwan, Iwar, Jan, Janko, Janning, Jannot, János, Janosch, Jean, Jeanette, Jens, Jo, Johann, John, Jonny, Juan, Nino, Schani, Wanja


Informationen mit freundlicher Genehmigung des Bonifatiuswerkes der deutschen Katholiken e.V. und heilige.de.

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Messenger-Gemeinde

Tageskalender

Radioprogramm

 21.10.2020
Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Das Heilige Jahr in Santiago de Compostela

Pilgerreise auf dem Jakobsweg mit „ne Bergische Jung“ Willibert Pauels! Jetzt anmelden für Juli 2021!

Himmelklar Podcast

durchatmen – Der Seelsorge Podcast

Weihbischof Puff: täglicher Impuls und Fürbitten

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…