5. Januar

Johann Nepomuk Neumann

geboren am 28. März in 1811 Prachatitz/Böhmen, studierte in Budweis und Prag, wanderte aber nach Amerika aus, weil es in seiner Heimat zu viele Priesterberufungen gab. Im Jahre 1836 in New York zum Priester geweiht, widmete er sich vier Jahre der Deutschenseelsorge bei Buffalo. Im Jahre 1840 trat er in den Redemptoristenorden ein, wurde schon 1848 zum Vizeprovinzial und 1852 zum Bischof von Philadelphia berufen. In seiner Diözese gründete er viele Schulen und Pfarreien und baute die Kathedrale und das Priesterseminar. Er lebte persönlich sehr anspruchslos und starb an Überarbeitung am 5. Januar 1860 in seiner Bischofsstadt. Die Seligsprechung erfolgte am 13. Oktober 1963; die Heiligsprechung am 19. Juni 1977.

Für "Johann Nepomuk " sind auch folgende Namen gebräuchlich:
Johann


Informationen mit freundlicher Genehmigung des Bonifatiuswerkes der deutschen Katholiken e.V. und heilige.de.

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 21.08.
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast: