20. April

Hildegund von Schönau

stammte aus Neuss am Rhein. Mit ihrem Vater unternahm sie um 1183 eine Wallfahrt ins Heilige Land. Bevor dieser dort starb, riet er seiner Tochter, Männerkleidung zu tragen und den Namen Joseph anzunehmen, um ungefährdet die Heimreise zu überstehen. Glücklich zurückgekehrt, behielt sie Kleidung und Namen bei und bat um Aufnahme in das Zisterzienser-Kloster Schönau bei Heidelberg. Hier lebte sie als Novizin bis zu ihrem Tod am 20. April 1188. Erst dann erkannte man ihr wirkliches Geschlecht und erfuhr durch Nachforschung ihre Herkunft.

dargestellt in Männerkleidung mit einem neben ihr reitenden Engel.

Für "Hildegund" sind auch folgende Namen gebräuchlich:
Hildegund


Informationen mit freundlicher Genehmigung des Bonifatiuswerkes der deutschen Katholiken e.V. und heilige.de.

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 16.10.
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast: