4. Mai
Guido von Pomposa

geboren um 1010 zu Casamar bei Ravenna, wurde Abt des Benediktiner-Klosters Pomposa, wo er sich eifrig um Reformen im Orden und in der Kirche bemühte. Er starb am 31. März 1046 in Borgo San Domino. Kaiser Heinrich II. übertrug seine Gebeine nach Speyer, wo er Patron des St.-Guido-Stiftes wurde. Die Reliquien ruhen heute in der St.-Magdalenen-Kirche.

dargestellt im Abtsgewand oder als Einsiedler mit Schiff.

Für "Guido" sind auch folgende Namen gebräuchlich:
Guido, Guy, Wido, Winand, Wye


Informationen mit freundlicher Genehmigung des Bonifatiuswerkes der deutschen Katholiken e.V. und heilige.de.

Tageskalender

Radioprogramm

 26.05.2020
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO - Der Morgen

10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Fünf Jahre laudato si': Der Naturschutzhof in Nettetal
  • Die Bedeutung von Wegekreuzen
  • Anno domini: Weihe der Kathedrale von Coventry
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Fünf Jahre laudato si': Der Naturschutzhof in Nettetal
  • Die Bedeutung von Wegekreuzen
  • Anno domini: Weihe der Kathedrale von Coventry
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

  • Kinder ins Grundgesetz aufnehmen: Interview mit Unicef
  • Sant Edigio appelliert
22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast: