9. August

Edith Stein

mit Ordensnamen Teresia Benedicta a Cruce, geboren am 12. Oktober 1891 wuchs in einer geistig regen, streng jüdischen Familie auf. Seit 1906 wandte sie sich mehr und mehr von ihrem jüdisch-traditionellen Glauben ab und bezeichnete sich selbst als Atheistin. Nach Studium der Philosophie in Breslau und Göttingen (bei den Phänomenologen Adolf Reinach, Max Scheler, Edmund Husserl), das sie mit dem Doktorgrad abschloss, war sie seit 1916 einige Jahre Assistentin bei dem Phänomenologen Edmund Husserl. 1922 trat sie zur katholischen Kirche über. Nach ihrer Taufe am 1. Januar 1922 und nach weiteren Studien unterrichtete sie von 1923?31 als Lehrerin an St.-Magdalena in Speyer. Von 1932?33 war sie Dozentin am Deutschen Institut für wissenschaftliche Pädagogik in Münster. Am 14. Oktober 1933 nahm sie im Kölner Karmel den Schleier und erhielt den Ordensnamen Teresa Benedicta a Cruce, legte 1938 die Ewige Gelübde ab und ging wegen der Judenverfolgung im Dritten Reich im selben Jahr nach Holland. Ihr wissenschaftliches Werk, das der Verbindung von scholastischer Philosophie und Phänomenologie sowie der Deutung der Mystik des Johannes vom Kreuz galt, verband sie mit einem nach Heiligkeit strebenden Leben und heldenhafter Opferbereitschaft. In der Nachfolge Christi entwickelte sie ein neues Bewusstsein für ihre jüdischen Wurzeln. Ende des Jahres 1938 wechselte sie in den Karmel nach Echt/Niederlande. Ein Jahr später schrieb sie ihr Testament über ihre Hingabe an das Kreuz Christi. Sie war bereit, es in Form jeglicher Todesart zu tragen für die Kirche, den Karmel, das jüdische Volk und Deutschland »und alle, die Gott mir gegeben«. Am 2. August 1942 wurde in sie in Echt von der Geheimen Staatspolizei verhaftet. Sie starb zusammen mit ihrer Schwester Rosa am 9. August 1942 in der Gaskammer des Konzentrationslagers Auschwitz. Die Seligsprechung erfolgte am 1. Mai 1987 in Köln. Papst Johannes Paul II. sprach sie am 11. Oktober 1998 heilig und erhob sie am 1. Oktober 1999 zur Mitpatronin Europas.

Für "Edith" sind auch folgende Namen gebräuchlich:
Edith, Ditha, Edda


Informationen mit freundlicher Genehmigung des Bonifatiuswerkes der deutschen Katholiken e.V. und heilige.de.

Weihbischof Puff: täglicher Impuls und Fürbitten

Messenger-Gemeinde

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Morgenimpuls mit Schwester Katharina

Jeden Morgen von Montag bis Freitag on Air und Online: Schwester Katharina Hartleib aus Olpe begleitet Sie mit spirituellen Impulsen in den Tag.

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 25.01.
06:30 - 11:00 Uhr

DOMRADIO Der Samstag

  • Kathedralen als Wahrzeichen Europas
  • Vorwurfsvolle Augen? Das Genter Lamm-Gottes-Altarbild
10:15 - 10:20 Uhr

Alle Wetter!

11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Samstag

11:11 - 11:15 Uhr

Wort zum Samstag

11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Samstag

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Passionsspiele 2020

Berichte, Bilder, Interviews und Videos aus Oberammergau.

DOMRADIO.DE auch auf Alexa

Gottesdienste, Nachrichten und das Evangelium – jetzt täglich auch auf Ihrem Echo und Echo Show!

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…