23. Juni

Edeltraud

Gemahlin König Egfrids von Northumbrien, nahm unter Einfluss Wilfrids den Nonnenschleier zu Coldingham. 673 gründete sie das Kloster Ely in Essenx, das sie bis zu ihrem Tod am 23. Juni 679 als Äbtissin leitete. Ihre Gebeine wurden 695 in einen antiken Steinsarkophag übertragen. Ein prachtvoller Marmorschrein von 1252 wurde in der Reformation 1541 mit den Reliquien vernichtet.

Patronin gegen Augenleiden.

dargestellt als Äbtissin mit Jesuskind, mit Quelle, Teufel, Buch oder blühendem Zweig.

Für "Edeltraud" sind auch folgende Namen gebräuchlich:
Edeltraud, Etheldred, Audrey, Ortraud, Ortrud


Informationen mit freundlicher Genehmigung des Bonifatiuswerkes der deutschen Katholiken e.V. und heilige.de.

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 28.01.
Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast: