9. Juli

Agilolf

wurde nach dem Tod Reginfrids 745 an Stelle des vorgesehenen Bonifatius auf Betreiben des hohen fränkischen Adels zum Bischof von Köln erhoben. Agilolf wirkte im Geist der Reform des Bonifatius und nahm 747 an der Reichssynode teil. Schon 752 ereilte ihn der Tod. Der 9. Juli ist der Tag der Übertragung der Gebeine des Märtyrers Agilolf von Malmedy. Er wurde mit dem Kölner Bischof für personengleich gehalten und seine Gebeine durch Erzbischof Anno in die Mariengradenkirche zu Köln überführt.

dargestellt in bischöflicher Gewandung, oft irrig Märtyrerpalme.

Für "Agilolf" sind auch folgende Namen gebräuchlich:
Agilolf


Informationen mit freundlicher Genehmigung des Bonifatiuswerkes der deutschen Katholiken e.V. und heilige.de.

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 18.11.
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast: