Walter Kardinal Kasper
Walter Kardinal Kasper

23.12.2020

Kardinal Kasper über Frauenweihe, Ökumene und Synodalen Weg Fragen von Macht und Gewissen

Kurienkardinal Walter Kasper sieht in der katholischen Kirche keine Perspektive, Frauen zu Priesterinnen zu weihen. "Ich sehe nicht, wie man nach katholischem Verständnis über die fast 2.000-jährige ununterbrochene Tradition hinweggehen kann."

Das sagte Kasper im Interview des "Badischen Tagblatt" (Weihnachtsausgabe). Zugleich sei er aber davon überzeugt, dass Frauen auch ohne Weihe in der katholischen Kirche mehr Verantwortung übernehmen könnten. "Würde man schon mal alles das tun, was ohne Änderung auch nur eines Buchstabens der kirchlichen Verfassungsordnung möglich ist, wäre die Machtfrage, die gegenwärtig die Diskussion vergiftet und verzerrt, weitgehend vom Tisch", so Kasper.

Kommunion und Abendmahl "Gewissensfrage"

In der Frage, ob Christen verschiedener Konfessionen an Kommunion und Abendmahl der anderen Kirche teilnehmen können, setzt Kasper auf das Gewissen der Einzelnen. "Dazu hat die römische Glaubenskongregation Nein gesagt. Ein Katholik wird dieses Urteil ernsthaft bedenken. Wenn er nach Prüfung seines Gewissens zu einem anderen Urteil kommt, wird man das respektieren; die Kirche kann sich nicht an die Stelle des persönlichen Gewissens setzen."

Kritik übte der frühere Bischof des Bistums Rottenburg-Stuttgart am Reformprozess der katholischen Kirche in Deutschland, dem Synodalen Weg. "Ich hätte es vorgezogen, der Synodale Weg hätte sich vor allem Fragen zugewandt, die er in eigener Kompetenz entscheiden kann", sagte er. "Mit etwas praktischer Vernunft und gutem Willen" sei aber noch Zeit umzusteuern, so Kasper. Die Gespräche in Deutschland sollten sich "auf das vom Evangelium her realistisch Mögliche und Gebotene konzentrieren. Da ist weit mehr drin, als viele denken", sagte Kasper.

(KNA)

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Lieblingsorte im Kölner Dom

Dompropst, Dommusiker, Domlektorin, Domdechant und andere mehr: Sie alle haben uns ihre Lieblingsorte im Kölner Dom verraten.

Tageskalender

Radioprogramm

 27.10.2021
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO - Der Morgen

  • Ehemalige Domradio-Moderatorin ist jetzt Karnevalsprinzessin - Silvia Ochlast vor Beginn der Session
  • Mutig Gutes tun - Diözesanrat der Katholiken im Erzbistum Köln ehrt ehrenamtliche Jugendliche und Kinder
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

  • Preisverleihungen "Mutig Gutes tun"
  • 30 Jahre Seligsprechung Adolf Kolping
  • Pandemie-Situation in Moldawien
22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Schabbat Shalom: 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland – der Podcast

Jeden Freitag nehmen uns junge Jüd:innen in diesem Podcast mit in die Welt des Judentums. 

Himmelklar Podcast

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…