Bundesverwaltungsgericht zu Selbstbestimmungsrecht der Religionsgemeinschaften
Geschlossene Akten

24.12.2016

Vatikan schließt zu Weihnachten Akten des Vatileaks-Prozesses Ein Abschluss

Der Vatikan hat am Samstag die Urteilsbegründung im jüngsten Vatileaks-Prozess veröffentlicht. Der Heilige Stuhl erklärte, das Urteil sei erst am Donnerstag bei der Gerichtskanzlei hinterlegt worden.

Das 87-seitige Dokument zeichnet das Verfahren nach und legt die Argumente dar, die am 7. Juli zur Verurteilung der beiden Hauptangeklagten Lucio Angel Vallejo Balda und Francesca Chaouqui führten. Der spanische Geistliche Vallejo, der als einziger eine Haftstrafe antreten musste, war am Dienstag mit einem Gnadenerlass des Papstes auf Bewährung freigelassen worden. Chaouqui hatte von vornherein eine Bewährungsstrafe erhalten.

Urteil am 22. Dezember

Die Publikation einen Tag vor Weihnachten begründete das Presseamt des Heiligen Stuhls auf Nachfrage damit, dass das vollständige Urteil am 22. Dezember bei der Gerichtskanzlei hinterlegt worden sei. Formell ist der Prozess um die Weitergabe interner Vatikan-Dokumente an Journalisten damit abgeschlossen.

Vallejo, ehemaliger Sekretär der Präfektur für Wirtschaftsangelegenheiten des Heiligen Stuhls, war nach einem knapp achtmonatigen Verfahren wegen Informationsweitergabe zu 18 Monaten Freiheitsentzug verurteilt worden. Chaouqui erhielt wegen Beihilfe zehn Monate auf Bewährung. Ein früherer Assistent Vallejos, Nicola Maio, ging straffrei aus, ebenso die italienischen Journalisten Gianluigi Nuzzi und Emiliano Fittipaldi, die die Informationen veröffentlicht hatten.

Bedingte Haftentlassung für Vallejo

Papst Franziskus gewährte Vallejo am Dienstag eine bedingte Haftentlassung. Der Vatikan verwies darauf, dass der Verurteilte "über die Hälfte seiner Strafe verbüßt" habe. Jegliches Arbeitsverhältnis Vallejos mit dem Vatikan sei beendet; kirchenrechtlich unterstehe der Geistliche wieder dem Bischof seines spanischen Heimatbistums Astorga. Die Strafe sei nicht aufgehoben, aber zur Bewährung ausgesetzt.

(KNA)

Die neue App von DOMRADIO.DE

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Tageskalender

Radioprogramm

 17.04.2021
06:30 - 11:00 Uhr

DOMRADIO Der Samstag

  • Die offene Lichterkirche im Siegerland
  • Beerdigung von Prinz Philip
  • Reportage zum "Tag der Bahnhofsmission"
  • Begegnung "Vis-à-vis" in der Kulturkirche Oberberg
10:15 - 10:20 Uhr

Alle Wetter!

11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Samstag

  • Purple Schulz im Interview
  • Radiorätsel "Es muss nicht immer ein Kelch sein"
  • A.D. Luther auf dem Reichstag zu Worms
  • Tag der Bahnhofsmission
11:11 - 11:15 Uhr

Wort zum Samstag

11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Samstag

  • Purple Schulz im Interview
  • Radiorätsel "Es muss nicht immer ein Kelch sein"
  • A.D. Luther auf dem Reichstag zu Worms
  • Tag der Bahnhofsmission
16:00 - 19:00 Uhr

Der gute Draht nach oben!

16:00 - 19:00 Uhr

Der gute Draht nach oben!

19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

22:00 - 22:30 Uhr

Lichterfeier aus Taize

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Himmelklar Podcast

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Die ganze Bibel im Ohr! Jetzt spenden!