Flüchtlingsboot bei Lampedusa
Flüchtlingsboot bei Lampedusa

29.12.2015

Palermos Erzbischof empfängt Flüchtlinge am Hafen Benvenuto

Palermos neuer Erzbischof Corrado Lorefice (53) hat rund 900 Flüchtlinge bei ihrer Ankunft im Hafen persönlich empfangen. Er wolle mit seiner Anwesenheit unterstreichen, dass Gott alle Menschen liebe, vor allem jene, die "von den Mühen des Lebens gezeichnet sind".

Das sagte er laut italienischen Medienberichten vom Dienstag. Nicht nur Palermo, sondern ganz Sizilien müsse eine Brücke für ein aufnahmebereites Europa sein, so Lorefice. Am Freitag waren 931 Flüchtlinge an Bord eines norwegischen Frachtschiffs in Palermo angekommen.

Unter ihnen befanden sich 64 Frauen und 26 unbegleitete Minderjährige. Sie wurden in den vergangenen Tagen von Marinebooten vor der libyschen Küste aufgegriffen. Der Caritasverband von Palermo teilte im Hafen belegte Brote, Kekse, Früchte sowie Milch und Tee an die Flüchtlinge aus. 150 von ihnen werden in kirchlichen Einrichtungen untergebracht.

Lorefice, zuvor Bischofsvikar des kleinen sizilianischen Bistums Noto, war von Papst Franziskus Anfang Dezember zum Erzbischof der Inselhauptstadt ernannt worden.

(KNA)