John F. Kennedy in Deutschland
John F. Kennedy in Deutschland

23.06.2013

Dompropst Dr. Norbert Feldhoff mit John F. Kennedy im Kölner Dom "Da war dieses Ticken, das kein Mensch hört"

Als Priesteramtskandidat durfte der Kölner Dompropst Dr. Norbert Feldhoff 1963 dabei sein, als der amerikanische Präsident John F. Kennedy den Kölner Dom besuchte. Großen Eindruck machte auf den jungen Seminarist ein Sicherheitsbeamter, der mit seinen geschulten Ohren den Dom nach einer Bombe abhörte. Das Ticken einer kleinen Uhr im Chorgestühl alarmierte den Sicherheitsexperten.

Noch nie hatte Dompropst Dr. Norbert Feldhoff in jungen Jahren so massive Sicherheitsvorkehrungen erlebt wie bei dem Besuch des amerikanischen Präsidenten John F. Kennedy 1963 im Kölner Dom. Die geschulten Ohren eines Sicherheitsbeamten lösten beinahe einen Alarm aus, da er für kurze Zeit die kleine Uhr im Chorgestühl mit einer Bombe verwechselte. Den Präsidenten selbst erlebte der junge Seminarist Feldhoff als typisch amerikanisch. Dass die Priesteramtskandidaten damals auch sehr politisch waren, darüber erzählt Dompropst Dr. Norbert Feldhoff in domradio ab 12 Uhr.