09.01.2013

Frau spricht erstmals Eröffnungsgebet bei Vereidigung von US-Präsident "Zutiefst geehrt"

Bei der Amtseinführung des wiedergewählten US-Präsidenten Barack Obama wird erstmals eine Frau das Eröffnungsgebet sprechen. Das Organisationskomitee habe die afro-amerikanische Bürgerrechtlerin Myrlie Evers-Williams ausgewählt, wie US-Medien am Dienstag (Ortszeit) berichteten. Sie fühle sich zutiefst geehrt, sagte die 79-jährige Evers-Williams, Witwe des 1963 in Mississippi von einem Rassisten ermordeten Aktivisten Medgar Evers.

Die öffentliche Amtseinführung findet am 21. Januar in Washington statt. Den abschließenden Segen spendet der in Atlanta tätige evangelikale Pastor Louie Giglio. Seit 1937 gehört ein Gebet zur Amtseinführung des US-Präsidenten. Bisher haben immer männliche Pastoren gebetet, der Evangelist Billy Graham gar bei vier Einführungen. Bei Obamas erster Amtseinführung vor vier Jahren beteten Megakirchen-Pastor Rick Warren sowie der Bürgerrechtsaktivist und Methodistenpastor Joseph Lowery.

(epd)