02.09.2011

Kirchen begehen zweiten Tag der Schöpfung Das Recht auf Wasser im Blick

Die christlichen Kirchen in Deutschland begehen den zweiten bundesweiten Tag der Schöpfung. Unter dem Motto "Bei dir, Gott, ist die Quelle des Lebens" wollen die Kirchen mit dem Schöpfungstag auf das Recht auf Wasser aufmerksam machen.

Die zentrale Feier am diesem Freitag (02.09.2011) findet in diesem Jahr in evangelischen Heilig-Kreuz-Kirche in Berlin statt. Den Festvortrag hält Ex-Umweltminister Klaus Töpfer (CDU). Der frühere UN-Umweltdirektor ist derzeit Exekutivdirektor des Instituts für angewandte Nachhaltigkeitsstudien in Potsdam und Vizepräsident der Deutschen Welthungerhilfe. In dem ökumenischen Gottesdienst predigt der mennonitische Theologe Fernando Enns.

Neben dem Recht auf Nahrung hätten die Vereinten Nationen 2010 ausdrücklich ein Recht auf Wasser und sanitäre Versorgung anerkannt, teilte der ökumenische Zusammenschluss mit. Dennoch lebten große Teile der Weltbevölkerung in Regionen, in denen es keinen Zugang zu sauberem Wasser gebe.

Rund 50 Millionen Christen werden repräsentiert
Auch in regionalen Veranstaltungen wollen die christlichen Kirchen am Freitag für die Bewahrung der Schöpfung eintreten. Der ökumenische Umwelttag wurde von der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Deutschland im vergangenen Jahr beim Ökumenischen Kirchentag ausgerufen. Der Dachverband, der rund 50 Millionen Christen repräsentiert, griff damit eine Anregung der orthodoxen Kirche auf. Der verstorbene Ökumenische Patriarch von Konstantinopel, Dimitrios, rief am 1. September 1989 dazu auf, einen Schöpfungstag zu begehen.

Der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen gehören 17 Kirchen an. Drei Kirchen sind Gastmitglieder, vier ökumenische Organisationen haben Beobachterstatus. Vorsitzender ist der braunschweigische Landesbischof Friedrich Weber. Die Geschäftsstelle des Dachverbandes hat ihren Sitz in Frankfurt am Main.

Mit Willibert auf Sizilien

Eindrücke von der DOMRADIO.DE-Reise

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Lieblingsorte im Kölner Dom

Dompropst, Dommusiker, Domlektorin, Domdechant und andere mehr: Sie alle haben uns ihre Lieblingsorte im Kölner Dom verraten.

Tageskalender

Radioprogramm

 19.10.2021
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

16:00 - 16:10 Uhr

Durchatmen

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Schabbat Shalom: 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland – der Podcast

Jeden Freitag nehmen uns junge Jüd:innen in diesem Podcast mit in die Welt des Judentums. 

Himmelklar Podcast

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…