24.01.2011

Die Debatte um den Zölibats-Appell einiger CDU-Politiker hält an Neue alte Z-Frage

Gegenüber domradio.de bezweifelt Altabt Lechner die Notwendigkeit der Ehelosigkeit für Weltpriester, der BDKJ-Vorsitzende Tänzler fordert die Bischöfe auf, sich der Diskussion zu stellen. Der Kölner Generalvikar Schwaderlapp bezeichnet den Aufruf als "kontraproduktiv" und fordert einen "Aufbruch im Glauben".

Die Diskussion laufe in "die völlig falsche Richtung", so Dominik Schwaderlapp im Interview mit domradio.de-Chefredakteur Ingo Brüggenjürgen am Montag (24.01.2011). Es werde keine Weitergabe des Christentums geben ohne Hingabe. "Wenn Priester nicht mehr bereit sind, sich ganz zu verschenken für diese Aufgabe, dann wird es auch mit mehr Priestern nicht gelingen."

Man müsse die Frage um Priestermangel ernst nehmen, aber auch feststellen, dass "Klagen auf hohem Niveau" handle. Die Menschen müssten wieder den Wert der Heiligen Messe als das große Geschenk entdecken und bereit sein, dafür auch längere Wege zurückzulegen, sagte Schwaderlapp mit Blick auf die Entfernung zum Gottesdienstort. Hier seien auch die Priester gefordert, den Gläubigen zu helfen, "das zu verstehen" und sich auch "innerlich auf den Weg zu machen". (Lesen Sie hier das Gespräch in voller Länge nach.)

Posselt kritisiert Vorstoß
Auch CSU-Vorstandsmitglied Bernd Posselt kritisierte die Forderung prominenter CDU-Politiker nach einer Abkehr vom Zwangszölibat für Priester. Die Unterzeichner des Vorstoßes, zu denen Bundestagspräsident Norbert Lammert und Bundesbildungsministerin Annette Schavan gehören, tummelten sich "an der falschen Front".

Die Frage der Ehelosigkeit von Priestern falle "in die Zuständigkeit des päpstlichen Lehramtes und nicht in die von Parlamenten", betonte der CSU-Europaabgeordnete. Dabei gebe es auf parlamentarischem Gebiet für christliche Politiker "mehr als genug zu tun" - zum Beispiel im Kampf gegen eine Zulassung der Präimplantationsdiagnostik (PID), gegen "die skandalösen Abtreibungszahlen" oder bei der Stärkung von Ehe und Familie.

Die CDU-Politiker hatten die deutschen Bischöfe in einem Brief aufgefordert, sich im Vatikan für die Weihe verheirateter Männer zu Priestern einzusetzen. Es sei "dringend geboten", die deutschen Bischöfe angesichts der "besorgniserregenden Zunahme des Priestermangels" zu bitten, die Zulassung sogenannter viri probati ("bewährter Männer") zum Priesteramt zu ihrem Anliegen zu machen. Neben Lammert und Schavan haben das Schreiben unter anderen auch die früheren Ministerpräsidenten Bernhard Vogel, Erwin Teufel und Dieter Althaus unterzeichnet.

Katholische Jugend: Zeit, zu reden
Für "wenig hilfreich" halten katholische Jugendverbände die zurückhaltende Reaktion der Deutschen Bischofskonferenz. Es sei an der Zeit, "dass wir in der katholischen Kirche über alle Themen reden müssen",  so der der Vorsitzende des Bundes der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ), Dirk Tänzler, im Interview mit domradio.de. Dazu gehöre auch der Zölibat.

Der Münchner Benediktiner und Altabt von St. Bonifaz und Andechs, Odilo Lechner, bezweifelt die Notwendigkeit des Zölibats für Weltpriester. Es ergebe sich die Frage, "ob jeder Priester, jeder Pfarrer in diesem Stand leben soll und muss", sagte er ebenfalls gegenüber domradio.de. Wichtig sei vor allem, dass alle Gemeinden in Deutschland Eucharistie feiern könnten und dafür "ein Vorsteher" da sei. Deshalb gebe es gegenwärtig die Überlegung, "ob man jetzt bewährte Männer, die ein gutes Lebenszeugnis gegeben haben, nicht auch weiht".

Grundsätzlich will Lechner die Bedeutung des Zölibats nicht nicht Frage stellen. Die Ehelosigkeit "um des Himmelsreiches Willen, wie wir es als Ordensleute auch haben" sei ein Zeichen, "dass es etwas Wichtiges gibt", wofür man auf alles andere verzichte.

Michael Borgers

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Morgenimpuls mit Schwester Katharina

Jeden Morgen von Montag bis Freitag on Air und Online: Schwester Katharina Hartleib aus Olpe begleitet Sie mit spirituellen Impulsen in den Tag.

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 14.10.
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO Der Morgen

  • Der erste blinde geweihte Pfarrer Deutschlands – "Siehst du mich? Blinde und sehbehinderte Menschen in unserer Gesellschaft"
  • Was steckt hinter dem Rücktritt vom evangelischen Landesbischof von Sachsen, Carsten Rentzing?
  • Beratungen hinter verschlossenen Türen: Amazonas-Synode im Vatikan
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Caritas zum Hospiztag in Deutschland
  • Der Herbst: Haben Sie Gefallen am Blätter fallen?
  • Bücher, Bücher, Bücher: Ausblick auf die Buchmesse in Frankfurt
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Caritas zum Hospiztag in Deutschland
  • Der Herbst: Haben Sie Gefallen am Blätter fallen?
  • Bücher, Bücher, Bücher: Ausblick auf die Buchmesse in Frankfurt
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • "Verteidiger des Glaubens" : Ratzinger-Film in den Kinos
  • Klimasynode im Rheinland - Stimmt das Klima in der Kirche?
  • Ökumenischer Gedenkgottesdienst nach Anschlag in Halle
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • "Verteidiger des Glaubens" : Ratzinger-Film in den Kinos
  • Klimasynode im Rheinland - Stimmt das Klima in der Kirche?
  • Ökumenischer Gedenkgottesdienst nach Anschlag in Halle
19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

  • Was steckt hinter dem Rücktritt vom evangelischen Landesbischof von Sachsen, Carsten Rentzing?
  • "Verteidiger des Glaubens" : Ratzinger-Film in den Kinos
  • Bücher, Bücher, Bücher: Ausblick auf die Buchmesse in Frankfurt
22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

DOMRADIO.DE auch auf Alexa

Gottesdienste, Nachrichten und das Evangelium – jetzt täglich auch auf Ihrem Echo und Echo Show!

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Der tägliche Impuls von Weihbischof Puff