16.07.2010

Unterschriften gegen Sexhandel mit Kindern Für ein nationales Meldesystem

Mit einer Aktionstour durch deutsche Städte will das Netzwerk ECPAT Unterschriften für eine Petition gegen Sexhandel mit Kindern und Jugendlichen sammeln. Nach dem Auftakt in Köln und Aachen wird die Unterschriftenaktion, für die sich Jugendgruppen etwa von Kirchengemeinden engagieren, am Samstag in Bonn fortgesetzt.

«Mit der Petition fordern wir die Bundesregierung und -länder dazu auf, Opfer von Kinderhandel kindgerecht zu unterstützen und gleichzeitig ein nationales Meldesystem aufzubauen», erklärte Mechthild Mauerer, ECPAT-Geschäftsführerin. Im kommenden Jahr sollen alle gesammelten Unterschriften den Vereinten Nationen übergeben werden.Mit der Petition will ECPAT auch Verbesserungen im Kampf gegen sexuelle Ausbeutung von Minderjährigen durch eine gezielte Qualifizierung von Polizisten und Mitarbeitern von Jugend- und Ausländerbehörden erreichen. Auf der bis Ende des Monats dauernden Aktionstour durch elf Städte, die unter anderem nach Hannover, Hamburg, Berlin und Marburg führt, werben deutsche Jugendliche mit gelben T-Shirts und mit großen «NoNo-Händen» in Innenstädten und Fußgängerzonen für einen besseren Schutz von Altergenossen im In- und Ausland, wie ECPAT erläuterte. Damit seien sie Teil von weltweiten Aktionen in 66 Ländern der Welt gegen sexuelle Ausbeutung und Menschenhandel.missio und Sternsinger sind dabei«Menschenhandel ist laut UN-Berichten heute das drittgrößte und am schnellsten wachsende kriminelle Gewerbe der Welt», erklärte Alexander Borwitzky von der Kosmetikfirma The Body Shop, Aktionspartner von ECPAT. Viele Millionen Kinder würden jedes Jahr im globalen kommerziellen Sexhandel ausgebeutet.Die 2001 gegründete Arbeitsgemeinschaft ECPAT Deutschland wird von 29 unabhängigen Organisationen unterstützt. Dazu zählen die Kampagne gegen Kinderprostitution - Arbeitskreis in der Evangelischen Kirche von Westfalen, die Ökumenische Initiative der Kampagne gegen Kinderprostitution in Hagen, die katholischen Hilfswerke missio und Sternsinger und der in Wuppertal ansässige internationale Kirchenverbund Vereinte Evangelische Mission. Ziel ist die Bekämpfung sexueller Ausbeutung von Kindern in der Prostitution, durch Pornografie und Kinderhandel.

Adventskalender

Messenger-Gemeinde

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Weihbischof Puff: täglicher Impuls und Fürbitten

Morgenimpuls mit Schwester Katharina

Jeden Morgen von Montag bis Freitag on Air und Online: Schwester Katharina Hartleib aus Olpe begleitet Sie mit spirituellen Impulsen in den Tag.

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 11.12.
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO - Der Morgen

  • Neue Jugendkirche "Himmel un Ääd" im Rheinland
  • Wie wahrscheinlich ist eine weiße Weihnacht?
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

DOMRADIO.DE auch auf Alexa

Gottesdienste, Nachrichten und das Evangelium – jetzt täglich auch auf Ihrem Echo und Echo Show!

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…