17.12.2009

Vorstandsmitglied Winfried Hinzen verlässt die katholische Pax-Bank "Keine Bank wie jede andere"

Es ist kein leichter Abschied: Fast zehn Jahre lang hat Winfried Hinzen als Vorstand die Geschicke der katholischen Pax-Bank in Köln mitgelenkt. Ein Jahrzehnt mit Höhen und Tiefen: der Weltjugendtag, der Nobelpreis für den Mikrokredit-Erfinder Yunus und natürlich die aktuelle Bankenkrise. Im Interview mit domradio-Chefredakteur Ingo Brüggenjürgen wirft Hinzen einen Blick zurück und in die Zukunft.

Für Winfried Hinzen ist die Pax-Bank eine marktwirtschaftlich organisierte Selbsthilfeeinrichtung für die Kirche. Das heißt, bei der Pax-Bank arbeiten die Geldanlagen der Kunden in ethisch verantwortungsvoller Weise. Die Bank investiert ausschließlich in soziale und kirchliche Institutionen und bietet soziales Engagement mit Gewinn. Es ist die Kombination aus Ethik, Tradition und Innovation, mit der Hinzen in den vergangenen Jahren die Pax-Bank durch manchmal unruhige Gewässer geführt hat: so konnte das Vertrauensverhältnis zu den Kunden auch in der großen Bankenkrise erhalten bleiben und heute steht die Bank besser da als je zuvor. Das Kundengeschäft wie auch das Eigenkapital konnten mit großem Erfolg ausgebaut werden. Gemeinsam mit dem Vorstandsvorsitzenden Dr. Christoph Berndorff und dem Vorstandskollegen Gerd Greven hat Winfried Hinzen an dieser Bilanz maßgeblichen Anteil."Setze auf mein Gottvertrauen"Nun kehrt Hinzen der Bank den Rücken, aber natürlich nicht der Kirche, der bleibt er in mehreren Ehrenämtern weiterhin verbunden. Und in die berufliche Zukunft blickt der Banker auch in diesen schwierigen Zeiten durchaus optimistisch: "Setze auf mein Gottvertrauen".

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Lieblingsorte im Kölner Dom

Dompropst, Dommusiker, Domlektorin, Domdechant und andere mehr: Sie alle haben uns ihre Lieblingsorte im Kölner Dom verraten.

Schabbat Shalom: 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland – der Podcast

Jeden Freitag nehmen uns junge Jüd:innen in diesem Podcast mit in die Welt des Judentums. 

Tageskalender

Radioprogramm

 28.09.2021
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO - Der Morgen

  • Sondierungsgespräche: Jetzt sind FDP und Grüne am Ruder
  • Was sagt Laschets Heimatpfarrer zum Ausgang der Wahl?
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Rückblick Verleihung katholischer Medienpreis
  • Laschets Heimatpfarrer enttäuscht und wütend
  • Heute ist der Tag der guten Nachbarschaft
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Rückblick Verleihung katholischer Medienpreis
  • Laschets Heimatpfarrer enttäuscht und wütend
  • Heute ist der Tag der guten Nachbarschaft
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

  • Heute vor 43 Jahren starb der "33-Tage-Papst" Johannes Paul I.
  • Schweizer Volksentscheid für "Ehe für alle" - Das sagt die Kirche
  • Religionssoziologe: Die Bundestagswahl und die Kirchenbindung
16:00 - 16:10 Uhr

Durchatmen

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

  • Heute vor 43 Jahren starb der "33-Tage-Papst" Johannes Paul I.
  • Schweizer Volksentscheid für "Ehe für alle" - Das sagt die Kirche
  • Religionssoziologe: Die Bundestagswahl und die Kirchenbindung
19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Himmelklar Podcast

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Die ganze Bibel im Ohr! Jetzt spenden!