27.04.2009

Katholische Bischöfe und Laien wollen enger kooperieren "Eine Atmosphäre des Vertrauens"

Die katholischen Bischöfe und das Zentralkomitee der deutschen Katholiken wollen enger zusammenarbeiten. Darauf verständigten sich Spitzenvertreter bei einem Studientag in Würzburg, der am Montag zu Ende ging. Der Studientag habe "den Weg für weitere gemeinsame Überlegungen zur Zukunft der Kirche in Deutschland geöffnet", heißt es in einer in Bonn veröffentlichten gemeinsamen Pressemitteilung. Der scheidende ZdK-Präsident Hans Joachim Meyer sprach sich für "eine Atmosphäre des Vertrauens" in der Kirche aus.

Der Bischofskonferenz-Vorsitzende, Erzbischof Robert Zollitsch, hatte zum Auftakt das Zustandekommen des Studientags als nicht selbstverständlich bezeichnet. Es sei gut, wenn sich beide Seiten über die Prioritäten in Bezug auf Leben und Dienst der Kirche verständigten. Zollitsch nannte es wichtig, dass die im ZdK gewählten katholischen Persönlichkeiten in das Streben nach einer kirchlichen Erneuerung einbezogen seien, «für das wir Bischöfe eine letzte Verantwortung tragen». Es sei auch «über die angemessene Ausgestaltung des verantwortungsvollen Miteinanders von kirchlichem Amt und Laien in Deutschland» zu reden. Dabei müssten kontroverse Debatten und Meinungsvielfalt nicht gefürchtet werden; sie gehörten seit Anfang an zum Erscheinungsbild der Kirche. Lösungen für Schwierigkeiten in Gesellschaft und Kirche ließen sich nur finden, «wenn wir offen miteinander reden, die eigenen Ängste und Sorgen nicht verschweigen und die der anderen ernst nehmen», sagte Meyer. Das gelte auch für das Verhältnis von Bischöfen und Laien zueinander. Auch der einzige Kandidat für die im Mai anstehende Neuwahl des ZdK-Präsidenten, der hessische Kulturstaatssekretär Heinz-Wilhelm Brockmann (CDU), plädierte für ein größeres Vertrauen zwischen den deutschen Bischöfen und den Vertretern der katholischen Laien in Deutschland: «Wir möchten noch stärker als Einheit wahrnehmbar sein und ausstrahlen.» Der Vorsitzende der Pastoralkommission der Bischofskonferenz, der Erfurter Bischof Joachim Wanke, nannte es eine Herausforderung für die Kirche, sich auf die geistig-plurale Gesellschaft einzulassen, ohne vor dem Zeitgeist zu kapitulieren. «Wir brauchen eine Vertiefung und Verheutigung unserer Gottesverkündigung».

Sonderseite zur DBK-Vollversammlung

Die deutschen Bischöfe in Fulda: Artikel, Videos, Bilder und Interviews.

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Messenger-Gemeinde

Tageskalender

Radioprogramm

 26.09.2020
06:30 - 11:00 Uhr

DOMRADIO Der Samstag

10:15 - 10:20 Uhr

Alle Wetter!

11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Samstag

11:11 - 11:15 Uhr

Wort zum Samstag

11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Samstag

19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

22:00 - 22:30 Uhr

Lichterfeier aus Taize

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Das Heilige Jahr in Santiago de Compostela

Pilgerreise auf dem Jakobsweg mit „ne Bergische Jung“ Willibert Pauels! Jetzt anmelden für Juli 2021!

Himmelklar Podcast

durchatmen – Der Seelsorge Podcast

Weihbischof Puff: täglicher Impuls und Fürbitten

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…