20.01.2008

Nachrichtenarchiv 20.01.2008 11:54 Hillary Clinton gewinnt Vorwahl in Nevada

Die frühere First Lady der USA, Hillary Clinton, hat die Vorwahlen zur Präsidentschaftskandidatur der Demokraten in Nevada gewonnen. Das
Wahlergebnis ist dennoch zwiespältig. Clintons Sieg hat ihr wenig Zählbares,
wohl aber einen strategischen Etappensieg für den weiteren Verlauf der Vorwahlen gebracht. Denn in Nevada hat sie 51 Prozent der Wählerstimmen bekommen, ihr Rivale Obama nur 45. Aber: Obama wurden nach Zahlen von CNN 13 Delegiertenstimmen zugesprochen, Clinton nur 12. Die Regionalergebnisse haben nämlich unterschiedliches Gewicht. - Bei den Republikanern gewann Mitt Romney die Wahl in Nevada. Bei der symbolisch wichtigeren Wahl für die Republikaner in South Carolina lag er aber deutlich hinter seinem Konkurrenten John McCain.