10.01.2008

Nachrichtenarchiv 10.01.2008 06:59 Koch räumt Defizite in Hessen ein

Der hessische Ministerpräsident Koch hat eingeräumt, dass die Gerichte in Hessen Straftaten von Jugendlichen zu langsam bearbeiten. Das Problem sei da, sagte Koch in der ARD. Er bestätigte, dass die hessischen Gerichte hier im Vergleich aller Bundesländer ganz hinten liegen. Das sei eine der Hausaufgaben, die man noch habe. Der CDU-Politiker bangt derzeit um seine Bestätigung als Ministerpräsident nach der hessischen Landtagswahl am 27. Januar.