04.01.2008

Nachrichtenarchiv 04.01.2008 07:36 Bischöfin Käßmann: Babyklappen verführen nicht zum "Baby-Entsorgen"

Nach dem Fund zweier toter Säuglinge in Hannover und Karlsruhe hält die Debatte um Babyklappen an. Die hannoversche Landesbischöfin Käßmann verteidigte das Modell gegen Kritik. Sie sagte der Hannoverschen "Neuen Presse", mit der Babyklappe könne man Schwangeren in Not helfen. Wenn das Leben nur eines Kindes dadurch gerettet werde, lohne sich das Projekt. Die Bischöfin widersprach dem Argument, dass Babyklappen zum "Entsorgen" der Kinder verführen könnten. Ihre Erfahrung habe gezeigt, dass einige Frauen ihre Kinder sogar zurück genommen hätten