02.01.2008

Sternsingeraktion in Köln und Speyer eröffnet - Kardinal Meisner dankt Kindern für ihren Einsatz - Segnung des domradio-Studios Auf die "Drei" ist Verlass

In Speyer ist am Mittwoch die 50. bundesweite Sternsinger-Aktion gestartet. Rund 2000 Mädchen und Jungen aus ganz Deutschland fanden sich bei der Auftaktveranstaltung vor dem Speyerer Dom ein. - Bei der Aussendungsfeier im Kölner Dom dankte Kardinal Meisner in seiner Predigt den anwesenden Kindern für ihre Engagement. Anschließend segneten Kaspar, Melchior und Balthasar das domradio-Studio und erklärten ihren Einsatz.

In seiner Predigt erinnerte der Kölner Erzbischof an die Geschichte der Heiligen Drei Könige und ihre Bedeutung in der heutigen Zeit. "Wir sind alle Schwestern und Brüder. Diesen Gedanken verfolgen die Sternsinger seit 50 Jahren. Bis heute gehen jedes Jahr Sternsinger zu den Menschen und bitten um Gaben für unsere Schwestern und Brüder auf der ganzen Welt, denen es schlechter geht als uns."Nach dem Gottesdienst besuchten Sternsinger das domradio-Studio. Im Studio-Gespräch erklären die fünf Mädchen und Jungen, warum sie lieber von Tür zu Tür ziehen, als auf dem Sofa liegen und Playstation spielen. "Nach der Konfession fragen wir die Teilnehmer nie"Rund 500.000 Mädchen und Jungen, verkleidet als die Könige Kaspar, Melchior und Balthasar, beteiligen sich bundesweit an der Sammelaktion. In fast allen der mehr als 12.500 katholischen deutschen Pfarrgemeinden bringen sie bis 6. Januar mit dem Kreidezeichen "C+M+B" den Segen "Christus mansionem benedicat - Christus segne dieses Haus" zu den Menschen.Dabei laufen auch viele evangelische Kinder mit ihren katholischen Altersgenossen für den guten Zweck von Haus zu Haus. "Nach der Konfession fragen wir die Teilnehmer nie", sagt eine Sprecherin des Bundes der Katholischen Jugend. Berührungsängste sollten Protestanten gegenüber der katholischen Aktion nicht haben: "Schließlich handelt es sich bei der Geschichte der drei Heiligen Könige um eine biblische Geschichte."Bundesweite Veranstalter der "Aktion Dreikönigssingen" sind das Kindermissionswerk "Die Sternsinger" und der Bund der Katholischen Jugend. Die Aktion hat sich seit 1959 zur weltweit größten Solidaritätsaktion von Kindern für Kinder entwickelt. Über 612 Millionen Euro wurden seither gesammelt.