28.12.2007

Nachrichtenarchiv 28.12.2007 07:54 Aktionsgemeinschaft Rottenburg geht auf EKD zu

Rund 180 katholische Reformtheologen in Deutschland haben einen ernsthaften ökumenischen Dialog mit der evangelischen Kirche gefordert. Die sogenannte Aktionsgemeinschaft Rottenburg kritisiert in einer Erklärung ein Vatikandokument, welches aus der Reformation hervorgegangene Religionsgemeinschaften abspricht Kirche zu sein.
Konfessionsverschiedene Ehen, ökumenische Gottesdienste und die Zusammenarbeit von Gemeinden verböten es dem ökumenischen Partner, das Kirchesein abzusprechen, so die Kritik der Aktionsgemeinschaft Rottenburg.