21.12.2007

Nachrichtenarchiv 21.12.2007 13:15 KDA lehnt Mehrbettzimmer für Demente ab

Das Kuratorium Deutsche Altershilfe (KDA) warnt vor Plänen, demenzkranke Heimbewohner in Mehrbettzimmern unterzubringen. Bei einer Umfrage des KDA-Fachmagazins "Pro Alter" habe sich knapp die Hälfte der für Pflegefragen zuständigen Landesministerien für ein sogenanntes Oase-Konzept mit mehreren Patienten in einem Zimmer ausgesprochen, teilte das Kuratorium in Köln mit. Das Kuratorium wendet sich gegen die Ansicht von Experten, dass die Betroffenen dort weniger Ängste und Einsamkeitsgefühle empfänden als in Einzelzimmern. Das KDA befürchtet, dass mit diesem Konzept die Mehrbettzimmer durch die Hintertür wieder Einzug in Deutschlands Pflegeheime halten könnten.