18.12.2007

Nachrichtenarchiv 18.12.2007 14:38 Frauen mit hohem Bildungsabschluss im Westen bleiben oft kinderlos

Vor allem Frauen mit hohen Bildungsabschlüssen in den westlichen Bundesländern bleiben überdurchschnittlich oft kinderlos. Das ist das Ergebnis einer heute vorgestellten Studie des Statistischen Bundesamtes. Durchschnittlich bleiben in Deutschland von den Frauen mit hohen Bildungsabschlüssen mehr als 20 Prozent kinderlos. Bei den Frauen mit niedrigen Bildungsabschlüssen waren es weniger als 15 Prozent. Während in Ostdeutschland nahezu 90 Prozent der Frauen ein Kind haben sind es in Westdeutschland nur 76 Prozent. Eine Angleichung zeigt sich mittlerweile beim Alter der Frauen bei der Geburt des ersten Kindes. Auch im Osten ist das durchschnittliche Alter der Erstgebärenden gestiegen.