14.12.2007

Nachrichtenarchiv 14.12.2007 17:47 DKG: Über 15.000 Entlassungen in deutschen Kliniken

Trotz drohender Verschlechterungen für die Patienten bauen die deutschen Krankenhäuser tausende Stellen ab. Über 15 000 Beschäftigte hätten 2007 ihren Job verloren, weil die Politik eisenhart kürze", so der Geschäftsführer der Deutschen Krankenhausgesellschaft (DKG), Baum, in Berlin. Schon im vergangenen Jahr seien 4000 Kräfte vor allem in der Pflege eingespart worden, sagte er. Das Bundesgesundheitsministerium wies die Kritik zurück.