14.12.2007

Nachrichtenarchiv 14.12.2007 10:23 40 weltgrößte Städte vereinbaren weitreichenden Treibhausgasabbau

Die 40 größten Städte der Welt haben sich am Rande der Weltklimakonferenz auf Bali dazu verpflichtet, 60 bis 80 Prozent ihres Treibhausgas-Ausstoßes bis zum Jahr 2050 gegenüber 1990 abzubauen. New Yorks Bürgermeister Bloomberg und Londons Vize-Bürgermeisterin Gavron unterzeichneten das Abkommen an diesem Freitag. Bloomberg verwies auf mehr als 700 US-Städte, die die Ziele des Kyoto-Abkommens bereits akzeptiert hätten und er rief die Vereinten Nationen auf, Städte zum Teil des offiziellen Verhandlungsprozesses für mehr Klimaschutz zu machen.
Auch Berlin gehört zu den 40 Städten, die sich unter dem Dach der so genannten "C40" zusammen geschlossen haben und mehr Klimaschutz auf der lokalen Ebene propagieren.