13.12.2007

Nachrichtenarchiv 13.12.2007 07:38 Struck: SPD will Mindestlohn ausweiten

Die SPD will einem Medienbericht zufolge den Arbeitsmarkt wieder stärker regulieren. Der Vorsitzende der SPD-Bundestagsfraktion, Struck, kündigte neue gesetzliche Regelungen für Zeit- und Leiharbeiter sowie die Ausweitung des Mindestlohns auf weitere Branchen an. Zugleich kritisierte er die Konzeption von Unternehmen wie etwa den privaten Anbietern im Postbereich: Wer sein Geschäftsmodell darauf gründe, seine Niedrigstgehälter vom Staat aufstocken zu lassen, handele zulasten der Gemeinschaft, sagte Struck der Tageszeitung "Die Welt". Es könne nicht sein, dass jemand, der ganztags arbeite, auf den Staat angewiesen sei.