12.12.2007

Nachrichtenarchiv 12.12.2007 12:40 Hessen: Erstes Land mit Kinder-Gesundheits-Schutz-Gesetz

.Eltern in Hessen sind ab 1. Januar 2008 verpflichtet, ihre Kinder zu den regelmäßigen Vorsorgeuntersuchungen zu bringen. Der hessische Landtag verabschiedete als erster ein sog. Kindergesundheitsschutzgesetz. Verpflichtende Früherkennungsuntersuchungen stärkten das Wächteramt des Staates zum Schutz der Kinder, erklärte Sozialministerin Lautenschläger (CDU). Laut Gesetz soll zudem ein landesweites zentrales Kindervorsorge-Zentrum eingerichtet werden. Es soll sich an Eltern wenden, die ihr Kind nicht zu den Untersuchungen gebracht haben. Reagieren die Eltern nicht, wird das Jugendamt informiert, um weitere Schritte einzuleiten.