08.12.2007

Nachrichtenarchiv 08.12.2007 08:06 Misereor: Bestechungsetats höher als Entwicklungshilfe

Zum Welttag der Korruptionsbekämpfung am morgigen Sonntag hat das katholische Hilfswerk Misereor politische Maßnahmen gegen Bestechung und Steuerflucht gefordert. International tätige Unternehmen mit Sitz in Deutschland sollten sich zu ihrer Steuerpflicht in Entwicklungsländern bekennen, forderte das Misereor in Aachen. Nach Angaben des Hilfswerks übertreffen die Dimensionen von Bestechung und Steuerflucht erheblich die Mittel, die Länder im Süden als Entwicklungshilfe erhalten. So schätze die Weltbank allein die Summe der Bestechungsgelder pro Jahr auf 1 Billion US-Dollar. Dagegen liege die öffentliche Entwicklungshilfe derzeit weltweit bei 104 Milliarden US-Dollar, so Misereor.