05.12.2007

Nachrichtenarchiv 05.12.2007 13:25 Ärzte katholischer Kliniken demonstrieren gegen Arbeitsbedingungen

Ärzte katholischer Kliniken haben in Bad Honnef für eine bessere Bezahlung demonstriert. Der Marburger Bund kritisierte die - so wörtlich - "skandalösen Arbeitsbedingungen mit illegalen Arbeitszeiten und zumeist unbezahlten Überstunden" . Der Bundesvorsitzende des Klinikärzteverbandes, Rudolf Henke, warnte davor, dass katholische Krankenhäuser für Ärzte immer unattraktiver würden und viele Fach- und Oberärzte die kirchlichen Kliniken verließen. Er forderte die gleiche Vergütung wie Mediziner an evangelischen Krankenhäusern. Hier war die Übernahme des Tarifvertrages für Ärzte an Unikliniken beschlossen worden.