03.12.2007

Nachrichtenarchiv 03.12.2007 16:38 Brasilien: Bischof Cappio erneut im Hungerstreik

Der brasilianische Bischof Luiz Flávio Cappio protestiert seit Dienstag erneut mit einem Hungerstreik gegen ein geplantes Flussumleitungsprojekt. In einem offenen Brief an Präsident Lula da Silva verlangte der Bischof am Sonntag, das Projekt endgültig zu stoppen. Er werde seinen Hungerstreik erst beenden, wenn das Militär, das derzeit mit den Bauarbeiten beauftragt ist, von der Baustelle abgezogen wird. Notfalls werde er "bis zum Tod" gehen, so der 61-jährige Bischof. Die geplante Flussumleitung sorgte immer wieder für Auseinandersetzungen in Brasilien. Kritiker befürchten, dass nur vier Prozent des Wassers für die Bevölkerung bestimmt ist. Der größte Teil diene der Bewässerung von Großfarmen sowie der Industrie. Vor zwei Jahren hatten Menschenrechts-Aktivisten sowie Bischof Cappio durch einen Hungerstreik einen Aufschub des Projekts erreicht.