03.12.2007

Nachrichtenarchiv 03.12.2007 05:39 NRW-Landesregierung: "Sozialer gegenüber Menschen mit Behinderungen"

Die nordrhein-westfälische Landesregierung ruft dazu auf, Menschen mit Behinderungen in die Mitte der Gesellschaft zu holen. Eine menschliche Gesellschaft müsse "gerade denen gegenüber sozial sein, die ihren Alltag nicht ohne Unterstützung anderer meistern können". Das erklärte Sozialminister Laumann aus Anlass des heutigen Internationalen Tages der Menschen mit Behinderung. Der Minister verwies auf das Programm "Teilhabe für alle" der Landesregierung. Allein in diesem Jahr seien rund 182 Millionen Euro für Maßnahmen und Projekte bereitgestellt worden. In Nordrhein-Westfalen leben rund 2,3 Millionen Menschen mit Behinderungen.