23.11.2007

Nachrichtenarchiv 23.11.2007 17:58 Uni Münster will Original des Neuen Testaments rekonstruieren

Forscher der Universität Münster wollen vom kommenden Jahr an die Ursprungsversion des Neuen Testaments rekonstruieren. Ziel des auf 22 Jahre angelegten Projekts sei eine neue historisch-kritische Ausgabe des Bibelwerks. Durch computergestützte Vergleiche von griechischen Handschriften sowie frühen Übersetzungen soll ermittelt werden, welche Schriften am Anfang standen. Bislang basiere das Werk auf Ausgaben aus den Jahren 1872 bis 1913, erklärte die Universität weiter. Mittlerweile habe sich die Zahl der gefundenen Handschriften jedoch vervierfacht. Allein in der griechischen Ursprache des Neuen Testaments seien 5.700 Exemplare erhalten.