18.11.2007

Nachrichtenarchiv 18.11.2007 14:55 Über 3.000 Tote in Bangladesch befürchtet

Nach dem verheerenden Wirbelsturm in Bangladesch rechnen Helfer mit bis zu 3000 Toten. Nach N24-Angaben befürchtet die Hilfsorganisation roter Halbmond sogar bis zu 10tausend Tote. Bislang wurden rund 2000 Leichen geborgen.Nach Angaben von Hilfsorganisationen sind viele Dörfer wegen blockierter Straßen und eingestürzter Brücken nicht zu erreichen. Der Wirbelsturm hatte im Süden des asiatischen Landes schwere Zerstörungen angerichtet.