17.11.2007

Nachrichtenarchiv 17.11.2007 07:44 Hilfswerke unterstützen Opfer in Bangladesch

Nach dem Zyklon in Bangladesch laufen Hilfsmaßnahmen an. Die Diakonie Katastrophenhilfe stellte 20.000 Euro für Nothilfe bereit und rief zu Spenden auf. Rund 60.000 Menschen bekommen Wasser, Reis und Melasse, teilte die evangelische Hilfsorganisation in Stuttgart mit. Der Wirbelsturm Sidr war am Donnerstag über weite Teile von Bangladesch hinweg gefegt und hatte eine 70 Kilometer breite Schneise der Zerstörung hinterlassen. Mehrere hundert Menschen starben.