15.11.2007

Nachrichtenarchiv 15.11.2007 13:43 Religionsgemeinschaften wollen Vermögen ethisch anlegen

Rund zwei Dutzend christliche, jüdische und buddhistische Religionsgemeinschaften wollen ihre milliardenschweren Vermögen vermehrt nach ethischen, sozialen und ökologischen Standards anlegen. Vertreter der Anglikanischen Kirche, der Kirche von Schweden, methodistischer Kirchen der USA und jüdischer Organisationen trafen sich in Paris, um über eine neue Kultur der Investitionen zu beraten. Die in Paris vertretenen Gemeinschaften verfügten über ein Vermögen von rund 135 Milliarden US-Dollar.