11.11.2007

Nachrichtenarchiv 11.11.2007 14:42 Marburger Bund: Kritik an kirchlichen Krankenhäusern

Die Ärztegewerkschaft Marburger Bund hat die Arbeitsbedingungen von Ärzten in den 720 kirchlichen Krankenhäusern Deutschlands erneut scharf kritisiert. Im Vergleich zu öffentlichen Krankenhäusern würden in kirchlichen Kliniken mehr illegale Dienste und Marathonschichten abverlangt. So heißt in einem Beschluss der 203 Delegierten auf der Hauptversammlung in Berlin. Geleistete Überstunden würden schlechter vergütet und Arbeitszeiten kaum erfasst. - Die Deutsche Krankenhausgesellschaft und die kirchlichen Krankenhausverbände hatten die Kritik in der vergangenen Woche zurückgewiesen. Unter anderem sei die Umfrage des Marburger Bundes, auf der die Vorwürfe basieren, nicht repräsentativ, hieß es.