30.10.2007

Nachrichtenarchiv 30.10.2007 16:40 Greenpeace: Klimaschutz durch neue Kohlekraftwerke gefährdet

Laut Greenpeace werden viele europäische Staaten ihre aktuellen Klimaschutzziele verfehlen, weil neue Kohlekraftwerke gebaut werden. Damit sei auch das 1997 beschlossene Kyoto-Protokoll zum Klimaschutz gefährdet. Insbesondere Deutschland setze wie kein anderes europäisches Land auf Kohle, erklärte Greenpeace heute. In Deutschland sind 33 von europaweit 68 Kohlekraftwerken geplant oder bereits im Bau. Diese 33 Kohlekraftwerke würden nach ihrer Fertigstellung insgesamt jährlich rund 140 Millionen Tonnen Kohlendioxid ausstoßen. An zweiter Stelle beim Kohlekraftwerksbau folgten England und Italien mit jeweils acht Anlagen, so Greenpeace.