29.10.2007

Nachrichtenarchiv 29.10.2007 14:24 Schmidt ehrt soziales Engagement junger Menschen

Die ehemalige Bundesfamilienministerin Renate Schmidt (SPD) hat rund 500 junge Menschen aus Nordrhein-Westfalen und Hessen für ihr Engagement in einem freiwilligen sozialen Jahr geehrt. Sie hätten anderen Menschen das wertvollste Geschenk gemacht, das es gebe, nämlich Zeit, so die Bundestagsabgeordnete heute in Bonn. Auch für die Freiwilligen selbst habe ein soziales Jahr großen Wert. Sie erwürben durch ihr Engagement soziale Kompetenzen und die Fähigkeit zu eigenständigem Handeln. Derzeit arbeiteten in Deutschland rund 2.000 Jugendliche im Rahmen eines Freiwilligenjahres in sozialen Einrichtungen.