26.10.2007

Nachrichtenarchiv 26.10.2007 08:27 Evangelischer Kirchentag wählt Präsidenten bis 2013

In Würzburg ist gestern Abend die Präsidialversammlung des Deutschen Evangelischen Kirchentages zusammengetreten. Bei der Tagung, die bis zum Samstag dauert, werden die Präsidenten für die Kirchentage bis zum Jahr 2013 gewählt. Mit einer Entscheidung wird im Laufe des heutigen Tages gerechnet. Die evangelischen Kirchentage finden 2009 in Bremen, 2011 in Dresden und 2013 voraussichtlich in Hamburg statt. Die Präsidialversammlung wählt zudem den evangelischen Co-Präsidenten für den zweiten Ökumenischen Kirchentag im Jahr 2010 in München sowie die evangelischen Mitglieder des gemeinsamen Präsidiums. Die Präsidialversammlung ist das Parlament des Kirchentags. Ihr gehören rund 80 Personen an.