24.10.2007

Nachrichtenarchiv 24.10.2007 11:15 Augsburg lenkt im Grünen-Streit ein

Im Streit mit der Grünen-Vorsitzenden Claudia Roth versucht die Diözese Augsburg nun die Wogen zu glätten. Der Öffentlichkeitsreferent der Diözese, Dirk Hermann Voß, bedauert den verwendeten NS-Vergleich; Voß hatte Roth unter anderem "Propaganda-Hetze der Nationalsozialisten" vorgeworfen und ihr "beunruhigende faschistoide Züge" bescheinigt. Roth hatte zuvor den Augsburger Bischof Walter Mixa einen "durchgeknallten, spalterischen Oberfundi" genannt. Voß betonte, er erwarte nun auch eine deutliche Klarstellung seitens der Grünen, um zwischen Bischof Mixa und der Partei wieder eine vernünftige Gesprächsbasis herzustellen.