22.10.2007

Nachrichtenarchiv 22.10.2007 17:05 NRW-Minister fordert Extra-Angebote für alternde Migranten

Nordrhein-Westfalens Integrationsminister Laschet (CDU) hat sich für spezielle Hilfsangebote für ältere Migranten ausgesprochen. Es sei höchste Zeit, auf die spezifischen Bedürfnisse von Senioren mit Zuwanderungsgeschichte einzugehen. Das sagte er bei der Tagung "Kultursensible Altenhilfe - konkret!" des Deutschen Roten Kreuzes. Für viele Zugewanderte sei Deutschland zur Heimat geworden und bleibe es auch im Alter. "Dies müssen wir anerkennen und bedarfgerechte Strukturen schaffen", so Laschet. In 30 Jahren werde schätzungsweise jeder vierte Senior in Deutschland einen Migrationshintergrund haben, so Laschet. Spezielle Angebote würden auch deshalb wichtiger, weil sich das familiäre Zusammenleben der Menschen mit Zuwanderungsgeschichte mehr und mehr verändere.