20.10.2007

Nachrichtenarchiv 20.10.2007 07:46 Kritik an Weltbankbericht zur Landwirtschaft

Deutsche Entwicklungsorganisationen haben die neuen Empfehlungen der Weltbank zur Landwirtschaft kritisiert. Zwar sei zu begrüßen, dass sich der Weltentwicklungsbericht erstmals seit 1982 wieder dem Thema Landwirtschaft widme, betonten das Bischöfliche Hilfswerk Misereor, die Welthungerhilfe und "Brot für die Welt". Die Vorschläge seien aber ungeeignet, um Armut und Hunger zu überwinden. Der Bericht lege zu großen Wert auf Exportsteigerung und die Liberalisierung des Außenhandels. Nach Angaben der Hilfsorganisationen leben rund 2,5 Milliarden Menschen in den Entwicklungsländern von der Landwirtschaft. Die Landwirtschaft habe deshalb eine zentrale Bedeutung bei der Bekämpfung der weltweiten Armut.