07.10.2007

Nachrichtenarchiv 07.10.2007 13:14 Forum Deutscher Katholiken: Ministerium orientiert sich kaum am Kindeswohl

Das Forum Deutscher Katholiken übt scharfe Kritik an der Familienpolitik der Bundesregierung. Das Bundesfamilienministerium verfolge das politische Ziel, Kinder bereits in den ersten drei Lebensjahren aus der Familie zu nehmen und in Betreuungseinrichtungen unterzubringen. Was für das Kindeswohl am besten sei, spiele dabei eine untergeordnete Rolle. So heißt es in einer Erklärung, die beim diesjährigen Kongress des Forums in Fulda verabschiedet worden ist. Auch neueste Erkenntnisse, nach denen Kinder am besten zu Hause betreut würden, berücksichtige die Bundesregierung nicht. Um eine Wahlfreiheit zu ermöglichen, fordern die Kongressteilnehmer, Eltern zu unterstützen, die ihre Kinder in den ersten drei Lebensjahren selbst erziehen.