02.10.2007

Nachrichtenarchiv 02.10.2007 15:53 Minister: Bei Bahnstreik an Folgen denken

Bundesverkehrsminister Tiefensee hat im Tarifkonflikt bei der Bahn zur Mäßigung aufgerufen. Der Frankfurter Rundschau sagte Tiefensee, die Tarifparteien müssten die volkswirtschaftlichen Folgen eines Streiks bedenken. Es gehe auch um den Verkehrs- und Logistikstandort Deutschland. Unterdessen hat die Lokführergewerkschaft GDL angekündigt, am Freitag nicht den ganzen Tag zu streiken. Auch am Wochenende soll es keine Protestaktionen geben. Wann, wo und wie lange gestreikt wird, will die GDL am Donnerstag bekannt geben.