01.10.2007

Nachrichtenarchiv 01.10.2007 06:46 Streiks bei der Bahn erst am Freitag

Bahnkunden müssen sich auf einen neuen Streik einstellen. Die Gewerkschaft der Lokomotivführer hat angekündigt, am Freitag einen bundesweiten Arbeitskampf zu beginnen. Die Bahn will "mit allen Mitteln" dagegen kämpfen - und prüft juristische Schritte. Nach Angaben der GDL hat sich die Deutsche Bahn geweigert, über einen eigenständigen Lokführertarifvertrag zu verhandeln. Das sagte der Vorsitzende der Lokführer-Gewerkschaft GDL, Manfred Schell, in Frankfurt am Main. Deshalb werde es am Freitag zu einem bundesweiten befristeten Streik im Personen- und Güterverkehr kommen. Ursprünglich war auch ein Streikbeginn am morgigen Dienstag nicht ausgeschlossen worden. Nun will die GDL die genaue Zeit der Streiks am Donnerstag bekanntgeben.