26.09.2007

Nachrichtenarchiv 26.09.2007 13:35 Fünf Tote bei Demonstrationen in Birma

Bei den Demonstrationen in Birma sind nach Angaben von buddhistischen Mönchen fünf Menschen ums Leben gekommen. Das teilte der Rundfunksender Democratic Voice of Burma in Oslo mit. Augenzeugen berichteten von Dutzenden Verletzten und zahlreichen Festnahmen. Viele Protestierer wurden auf Lastwagen abtransportiert. Wegen des gewalttätigen Vorgehens des Militärs forderte Großbritannien eine Dringlichkeitssitzung des UN-Sicherheitsrates. Die ganze Welt schaue jetzt auf Birma, sagte Premier Gordon Brown.