19.09.2007

Nachrichtenarchiv 19.09.2007 06:57 Laschet will Fachkräfte-Austausch mit Entwicklungsländern

NRW-Integrationsminister Laschet (CDU) hat eine begrenzte Zuwanderung von Fachkräften aus Entwicklungsländern befürwortet. Angesichts des Fachkräftemangels seien zugewanderte qualifizierte Arbeitskräfte in fast allen westlichen Industriestandorten zu einem wichtigen Wirtschaftsfaktor geworden. Von einer solchen Zuwanderung profitiere nicht nur die Wirtschaft des Aufnahmelandes. Ausländische Fachkräfte spielten auch bei der Erschließung neuer Märkte in ihrem Herkunftsland eine aktive Rolle, so Laschet in Berlin. NRW unterstütze ein Fachkräfteaustauschprogramm mit afrikanischen Ländern.