18.09.2007

Nachrichtenarchiv 18.09.2007 09:59 Trotz Hartz IV immer noch 300.000 Sozialhilfeempfänger

Auch nach den Hartz-Reformen sind in Deutschland noch Hunderttausende Menschen auf Sozialhilfe angewiesen. Die Zahl der Empfänger stieg im Jahre 2006 auf rund 300.000 , teilte das Statistische Bundesamt mit. 19 Prozent dieser Gruppe waren Kinder. Die meisten der Sozialhilfe-Empfänger leben in Wohn- und Pflegeeinrichtungen. Erwerbsfähige, die nach Hartz IV das Arbeitslosengeld II erhalten, erscheinen nicht mehr in der Sozialhilfestatistik.