17.09.2007

Nachrichtenarchiv 17.09.2007 11:17 Saarland will Beratungsnetz gegen Rechtsextremismus aufbauen

Im Kampf gegen Rechtsextremismus will das Saarland nach Information der "Saarbrücker Zeitung" ein landesweites Beratungsnetzwerk sowie sechs lokale Netzwerke aufbauen. Die Landesregierung wolle dazu zunächst 200 000 Euro Fördermittel des Bundes einsetzen, in den kommenden 3 Jahren sollen 600 000 Euro für Krisenintervention, Beratung und Sensibilisierung der Öffentlichkeit aufgewendet werden, teilte die Zeitung mit.